Projektbeispiele

Die Zeit ist knapp!

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Walter Tauber (Filmemacher), der JOBELMANNSCHULE BBS I und dem ABC Bildung- und Tagungszentrum unter dem Motto: Energie und Verantwortung.

Stade_Energie_2

19 Jugendliche haben sich während acht Tagen mit dem Thema „Energiewende“ auseinander-gesetzt und mit Kamera und Ton fünf Beiträge erstellt. Dabei sind sie verschiedenen Fragen wie „Braucht Stade ein Kohlekraftwerk?“ oder „Wie viel Energie braucht Fleischproduktion?“ und vielem mehr nachgegangen.
Entstanden ist dabei eine 31 Minuten lange Magazinsendung:

Die Zeit ist knapp! from DirectorsCut on Vimeo.

Energie und Verantwortung
Ein Film in Zusammenarbeit mit der JOBELMANNSCHULE BBS I Stade, dem Journalisten Walter Tauber und dem ABC Bildung- und Tagungszentrum e.V.
19 Jugendliche haben sich während 8 Tagen mit dem Thema Energiewende beschäftigt, Beiträge entwickelt, gefilmt und diese letztlich zu einer 31 Minuten langen Sendung zusammengeschnitten.

Stade_Energie_1
W
alter Tauber im Gespräch mit den Jugendlichen

Stade_Energie_4
Interviewtechnik will gelernt sein. Übung zum Thema „Essen“ in der Schule

Berufswahl ist wichtig!

Berufswahl_MOF

Im Auftrag der ABC Bildungs- und Tagungsstätte hat DirectorsCut mit Jugendlichen aus dem Landkreis Stade ein Filmprojekt durchgeführt.
Im Vordergrund stand das Thema Berufswahl. Doch nicht dich Wahl der angehenden Auszubildenden war gefragt, sondern die Unterstützung der Eltern. 15 Mädchen und Jungen erstellten erst in Eigenregie drei Werrbeclips, die Eltern aufzeigen sollen, wie sie ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können.
Nach der Premiere setzte sich DirectorsCut noch einmal hinter die Konzepte, korrigierte da und dort und setzte die Clips erneut mit den Jugendlichen und der grossen Kamera in Szene.
Dabei entstanden 3 Werbeclips die heute ihre Premiere feierten.
Zusätzlich werden die Werbeclips im Kino Stade während der Schulfilmwoche zu sehen sein.
Die Filme sind zudem mit Untertiteln in Polnisch, Russisch und Türkisch zu sehen.

Zur Premiere berichtete auch das Stader Tagblatt:

Titel_ab_Januar_

videoclip

Berufswahl ist wichtig! from DirectorsCut on Vimeo.

Rheinwald, wo schlägt dein Herz?

Ein Pilotprojekt wo Medienpädagogik, Soziologie und Tourismus sich die Hand geben.

Splügen Medienwoche 6
Bewährtes Team: Jeremy Boschung (DOP), Patrick Merz (Regie)

 

Heimat, sagen viele Menschen, ist da, wo ich mich wohlfühle.

Wo fühlen sich Jugendliche aus dem Rheinwald GR wohl und was sorgt dafür, dass sie sich in ihren Wohngemeinden (Sufers, Splügen, Medels, Nufenen, Hinterrhein) im Rheinwald heimisch fühlen?
In einem Medienworkshop vom 3. bis 7. Juni 2013 gingen Jugendliche der Oberstufe des Schulverbandes Rheinwald diesen Fragen nach und nahmen ihre Heimat unter die Lupe.
In vier Werbeclips für ihr Tal zeigen sie, was lebens- und liebenswert ist im Rheinwald – und wofür ihr Herz ganz konkret schlägt.

Splügen Medienwoche 7
Jungfilmer am Werk

 

Dieses Pilotprojekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Schulverband Rheinwald, der Pastorationsgemeinde Rheinwald, dem Parc Adula und DirectorsCut iniziiert.
Das Projekt steht auf drei Grundsäulen, welche Medienpädagogik, Inhalt und Nachhaltigkeit darstellen.

Medienpädagogik
Das nötige Rüstzeug, um einen Werbeclip zu produzieren und eine knallige Werbebotschaft zu formulieren, lernten die Jugendlichen bei Profis. Gleich ab dem ersten Tag waren die Schülerinnen und Schüler als Regisseure, Kamerafrauen und Schauspieler unterwegs und brachten ihre Bilder im Kopf auf die Leinwand. Filmemacher Patrick Merz brachte ihnen dabei Einstellungsgrössen und Storyboard näher und zeigte die nötigen Tipps und Tricks beim Schnitt.

 

Erste Schritte mit der Kamera
Erste Schritte mit der Kamera

Inhalt
Zusammen mit der Journalistin und Soziologin Andrea Keller und der Umweltinginieurin vom Parc Adula Julia Lüscher haben dann die Jugendlichen in einem inhaltlichen Workshop über ihre Heimat nachgedacht und die nötigen Produkte für einen Werbeclip heraus gearbeitet.
Im nächsten Schritt flossen dann die Erfahrungen aus Medienpädagogik und Inhalt zusammen und die Schülerinnen und Schüler produzierten eigenständig vier Werbeclips.

Andrea Keller im Gespräch mit den Schülerinnen
Andrea Keller im Gespräch mit den Schülerinnen

 

Nachhaltigkeit
Ab der zweiten Hälfte der Woche erhielten die Jugendlichen zusätzliche Unterstützung von einem professionellen Kameramann. Die als Layout gedrehten Clips wurden von Jeremy Boschung und Patrick Merz überarbeitet und erneut in Szene gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler konnten jetzt als Schauspielende vor der Kamera aggieren, während das Film-Team von DirectorsCut die Szenen auf Bilder bannte.

Medienwoche Splügen 10

So wurden letztlich die Werbebotschaften für die Heimat Rheinwald in hochwertiger Qualität abgedreht und können an der Premiere in HD Auflösung und Kinoformat (Cinemascope) bewundert werden.

Die Premiere der Werbeclips fand am Sonntag, 23. Juni im Rahmen einer Ausstellung im Gemeindesaal Splügen statt.

 

Pressebericht reformiert.ch

2013_130628_REFORMGR_2_040

Oyten ist bunt!

Oyten ist bunt ist im Rahmen einer Kooperation mit Creaclic in Bremen enstanden. Die Videos haben das Ziel, für mehr Weltoffenheit zu werben.
Die Jugendlichen Teilnehmer dieses Workshops haben zuerst den Umgang mit Kamera, Schnittplatz und Ton erlernt. In einem zweiten Schritt haben sie dann Konzepte für einen Werbefilm entworfen und diese selber gedreht. Im letzten Schritt haben dann die Kids die Werbeclips noch einmal unter professioneller Anleitung und mit Einsatz von professionellem Equipment gedreht.

 

Die folgenden Videos sind dabei entstanden:

 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!